zurück

Unternehmensgründung: Mit dem Gründer-Gen auf Erfolgskurs

20. June 2016


20. Juni 2016 – Wenn es heißt „das haben wir schon immer gemacht“ sollten potentielle Unternehmensgründer hellhörig werden, denn hinter diesem Satz steckt fast immer ein gutes Geschäftsmodell. Auf dem Kongress „Digitalisierung transformiert – Deutschlands Gründerzukunft“ des MÜNCHNER KREIS am 09. Juni erhielten die Teilnehmer diesen heißen Tipp vom Experten Lars Hinrichs, Xing-Gründer und Unternehmer. Neben der richtigen Idee sei aber auch das Gründer-Gen entscheidend. Nur wer sich durch Mut, Risikoaffinität und einen offenen Geist auszeichne, könne sich durchsetzen und erfolgreicher Jungunternehmer werden. Brigitte Zypries, Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, forderte die Entrepreneure auf, die guten Förderungsmöglichkeiten in Deutschland zu nutzen, denn Unterstützung gibt es in unserem föderalen System nicht nur vom Bund, sondern auch von den Ländern. Obwohl die Technische Universität München mit rund 800 Ausgründungen vorne mit dabei ist, ließ es sich ihr Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann nicht nehmen den Finger auf zwei Defizite im Umfeld der Gründungslandschaft an Universitäten zu legen: Die Hochschulen müssten sowohl selbst unternehmerischer handeln und Riskokapitalgeber werden als auch das geistige Eigentum besser verteidigen. Wer also plant, ein Unternehmen zu gründen, wende sich vertrauensvoll an HeadlineAffairs, denn wir waren in Garching mit dabei. Und die richtige Pressearbeit für Ihr Start-up bekommen Sie sowieso bei uns.

Stories