zurück

Sommerpause für die PR? – HeadlineAffairs Gründer verfasst Kommentar zu Pressesprecher-Beitrag

22. August 2014

Screenshot_Pressesprecher22. August 2014 – 7 Tipps für das Sommerloch – auf der Website vom Fachmagazin „Pressesprecher“ gibt Leonie Walters Anregungen dafür, wie im nachrichtlosen PR-Sommer Themen kreiert werden können. Jochen Leufen ist da ganz anderer Meinung und verfasste postwendend einen Kommentar. „Ich denke, dass sich die Zunft der Presseverantwortlichen keinen Gefallen tut, wenn man sich an diesen Ergebnissen einer Pressearbeit ‚light‘ messen lassen will“, heißt es in seinem Beitrag. Insbesondere in Zeiten der Diskussion um den Wertbeitrag der PR zum Unternehmenserfolg gehe eine solche Öffentlichkeitsarbeit in die falsche Richtung. Sein Rat lautet deshalb: „Wenn es nichts zu melden gibt, ist das eben so.“ Höchstwahrscheinlich lägen die meisten Stakeholder sowieso mit einem guten Buch am Strand –es ist ja schließlich Sommer –
auch wenn das Wetter momentan nicht
danach aussieht.

Stories