zurück

Machen Sie (die richtigen) Schlagzeilen

04. February 2011

Vermutlich hielten Sie auch schon eines in Händen, ein so genanntes Q&A, eine Auflistung möglicher Journalistenfragen mit den dazu passenden, abgesegneten Antworten. Doch sind wir ehrlich: Den „Qs“ fehlt oft der Biss und die meisten „A“s fallen etwas lang und trocken aus. Wenn die Newslage gerade nicht die freundlichste ist und ein besonders kritischer Journalist Sie im Interview von einem Vorwurf zum nächsten hetzt, wird eine pauschale Standardantwort niemanden zufrieden stellen. Hier müssen Sie überzeugen!  Aber wie nutzt man ein Interview, um von seinem Standpunkt auch andere zu überzeugen?  Die Antwort bietet ein neues Modell von HeadlineAffairs. Unsere Erfahrungen in der Praxis zeigen, dass in einem Medientraining so viel mehr Potenzial steckt als die bloße Übung im Umgang mit Kamera oder Mikrofon, wenn das Training nur hinreichend dokumentiert und aufbereitet wird. Gemeinsam entwickeln wir mit Ihnen Argumente und Sprachbilder, dank denen Sie bestimmen, wie die Schlagzeile lautet! Kritische Fragen – künftig nicht mehr ein Graus, sondern eine willkommene Gelegenheit? 


Wie, das beantwortet Ihnen Nina Hortig: hortig@headline-affairs.de

Stories