zurück

Kommunikation und PR – Endlich wissen was das wirklich heißt

03. July 2015

Passbild03. Juli 2015 - Als 16-jährige Schülerin habe ich schon viele Berufe für mein zukünftiges Leben in Betracht gezogen. Prinzessin wollte ich werden als ich sechs war, Delfintrainerin mit zehn und Anwältin dann mit zwölf. Doch mittlerweile muss man eine ernsthafte und realistische Antwort parat haben, wenn man vor der Frage steht, wie man sich seine Zukunft vorstellt. So habe ich begonnen, mir Gedanken zu machen, worin ich gut bin und was für ein Beruf zu mir passen könnte. Da mich Medien und deren Einfluss auf die Gesellschaft generell interessieren, habe ich begonnen, mich über diesen Bereich zu informieren, habe viel im Internet recherchiert und wusste am Ende doch nicht was genau man macht, wenn man im PR-Bereich arbeitet.
So erwies sich das zweiwöchige Pflichtpraktikum, das ich für die Schule absolvieren musste, als perfekte Chance um herauszufinden, was es wirklich heißt, in der Kommunikationsbranche tätig zu sein.
In den vergangenen zwei Wochen, mit den offenen und freundlichen Mitarbeitern von HeadlineAffairs, habe ich einen guten Einblick in den Job als PR-Berater bekommen und mir ein Bild davon gemacht, was dieser Beruf mit sich bringt. Diese Erfahrung werde ich auf jeden Fall in mein weiteres Leben mitnehmen und, wer weiß, vielleicht komme ich nach meinem Studium ja zurück?

Jasmin Simão Ajayi

Stories