zurück

Jubiläum in Berlin - HeadlineAffairs bei der zehnten Verleihung des Journalistenpreises PUNKT

07. November 2014

PUNKT-Preisträger 2014 07. November 2014 – Der feierliche Höhepunkt eines erfolgreichen PUNKT-Jahres 2014 stand am Dienstag im Berliner Konzerthaus an. Vor rund 500 Gästen, unter denen sich auch Bundesministerin Johanna Wanka sowie die Altbundespräsidenten Roman Herzog und Horst Köhler befanden, nahmen Tim Schröder und Christoph Kucklick auf der acatech Festveranstaltung den Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie entgegen.
GEO-Chefredakteur Christoph Kucklick (2.v.r.) erhielt den PUNKT in der Sparte Magazin für seine Reportage „Der vermessene Mensch“. Der freischaffende Journalist Tim Schröder (2.v.l.) wurde von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften in der Sparte Tageszeitung für seinen Beitrag „Renaissance für einen alten Werkstoff“ (Neue Zürcher Zeitung) ausgezeichnet und freute sich ganz besonders über die Anerkennung seiner Arbeit. Vom HeadlineAffairs Team reiste Mareike von Frieling aus der bayerischen Landes- in die Bundeshauptstadt, um die Preisträger zu betreuen und die besondere Atmosphäre im Konzerthaus zu genießen.
HeadlineAffairs unterstützt acatech beim Journalistenpreis PUNKT bereits seit der ersten Ausschreibungsrunde im Jahr 2004. Neben dem zehnjährigen Jubiläum des PUNKT gab es zudem einen neuen Einsenderekord zu feiern: Rund 140 Bewerbungen sind in der Kategorie Text eingegangen. Die nächste Ausschreibung kann also beginnen!

Stories