zurück

Hauptstadtluft die Zweite für das HA-Team – Preisverleihung des Journalistenpreises PUNKT

27. October 2015


27. Oktober 2015 – Um Hilfsmittel für Schnarcher wie Somnotron, Kinnband und Nasenspange, um Brot, Wohlstand und Schönheit, ja sogar um Kriegsführung, Leben und Tod ging es vergangene Woche bei der alljährlichen Preisverleihung des PUNKT – Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie im Berliner Konzerthaus. In der Kategorie Multimedia wurden Thomas Reintjes und ein Team des Deutschlandfunks für die Multimedia-Reportage „1 oder 0, Leben oder Tod“ ausgezeichnet, die sich mit dem Einsatz unbemannter Systeme wie Roboter oder Drohnen in der Kriegsführung beschäftigt.

Karoline Tiesler wurde für ihre Bilderserie „Schnarcher“ mit dem Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT ausgezeichnet.
(Fotocollage: Karoline Tiesler)

Mit ihrer siebenteiligen Bilderserie „Schnarcher“ überzeugte Karoline Tiesler in der Kategorie Foto die Jury. Die Fotografin präsentiert dem Betrachter medizinische Hilfsmittel für Menschen, die an einer besonderen Form der Schlafstörung leiden. Das acatech Fotostipendium erhielt der Fotojournalismus-Student Konrad Lippert für sein Exposé „Brot, Wohlstand und Schönheit“. Er plant eine Reportage über das Nebeneinander und den Gegensatz von Provinz- und Industrielandschaft in der Region südlich von Halle (Saale). Die Gewinner dürfen sich über ein Preisgeld in Höhe von jeweils 5.000 Euro freuen. HeadlineAffairs unterstützt acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften bereits seit der ersten Ausschreibungsrunde des Preises bei Pressearbeit und Projektmanagement. Und so haben wir uns auch dieses Jahr wieder in die Hauptstadt aufgemacht, um die acatech Festveranstaltung zu besuchen. Binnen kürzester Zeit war es für uns der zweite Event in Berlin, denn Mitte Oktober reisten wir bereits zum Berliner Gespräch des MÜNCHNER KREIS in die Spree-Metropole.

Stories