zurück

Großprojekt unter Wasser – STREICHER verlegt erfolgreich Pipeline-Düker im Fluss Regen

02. August 2012

02. August - Nina Hortig vom HeadlineAffairs-Team und ein Journalist des Straubinger Tagblatts schauten gestern auf der Baustelle unseres Kunden MAX STREICHER im Landkreis Schwandorf vorbei. Aus nächster Nähe beobachteten sie den spektakulären Einzug eines Dükers – also eines Pipelinerohrs, das unter Wasser verlegt wird – und machten sich während der siebenstündigen Arbeiten ein Bild von der Komplexität und den logistischen Herausforderungen der Baustelle. Schon die Ausmaße des Dükerrohrs sind mit 90 Metern Länge und 129 Tonnen Gewicht gewaltig.

STREICHER gelang es trotz unvorhergesehener Ereignisse den geplanten Termin für die Dükerung einzuhalten. Wenige Tage vorher stießen die Bauarbeiter beim Ausheben des Dükergrabens auf Felsbrocken im Flussbett, wodurch die Grabungen unterbrochen werden mussten. Das STREICHER-Team reagierte schnell und flexibel und holte eigens für das Abtragen dieses Granitvorkommens einen 50 Tonnen schweren Bagger mit spezieller Ausstattung für den Unterwassereinsatz auf die Baustelle.

Die Dükerung des Regens ist Teil des Großprojekts um den Ausbau des Energieinfrastrukturnetzes in Süddeutschland, welches STREICHER im Auftrag der Mittel-Europäischen Gasleitungsgesellschaft mbH & Co. KG (MEGAL) durchführt.

Stories