zurück

Schön wars!

Das sagen Ehemalige

„Für mich das erste Praktikum im PR-Bereich, gespickt mit super vielen neuen Erfahrungen und Aufgaben, die ich in einem tollen Team sammeln konnte. Während meiner Zeit hier hatte ich mit einem breiten Kundenspektrum zu tun und bekam in unterschiedlichste Projekte Einblick und konnte mir so, Stück für Stück, ein besseres Bild über Öffentlichkeitsarbeit und all ihre Facetten bilden. Danke HA, für eine tolle Zeit in München!“

sagt Julia Mitzka, Oktober 2017

"Ein supernettes, junges Team, vielseitige Aufgabenbereiche, sogar Alpenblick und guter Kaffee. Meine Praktikumszeit bei Headline Affairs hatte alles was man sich erhoffen kann und mehr. Ich konnte Einblicke in die verschiedensten Projekte erhalten und viele Tätigkeitsbereiche unterstützen, sodass ich die Agentur nach vier Monaten um eine Menge PR-Erfahrung reicher verlasse. Mein herzlicher Dank gilt also dem HA-Team für die wunderbare Praktikumsbetreuung und die vielen lustigen Momente."

sagt Michelle Schmidt, August 2017

„Während meines zweimonatigen Praktikums bei HeadlineAffairs konnte ich wertvolle Einblicke in das Tagesgeschäft einer PR-Agentur gewinnen. Gleich vom ersten Tag an durfte ich bei unterschiedlichsten Tätigkeiten unterstützen und an eigenen kleinen Projekten arbeiten. So habe ich gelernt, wie vielfältig und abwechslungsreich PR-Arbeit sein kann. Besonders möchte ich mich beim HA-Team bedanken, das mich von Beginn an integriert hat und an das ich mich bei Fragen immer wenden konnte. Ein Praktikum bei HeadlineAffairs kann ich auf alle Fälle weiterempfehlen, da man viele Erfahrungen sammeln kann und Teil eines jungen, motivierten Teams sein darf.“

sagt Patricia Hintermayr, April 2017

„Was macht ein Politikwissenschaftler in einer PR-Agentur? Kommunizieren! Mein dreimonatiges Praktikum bei HeadlineAffairs hat mir gezeigt, wie wichtig es ist zu kommunizieren. Dabei war es sehr interessant die Strukturen und Prozesse der Arbeit kennenzulernen. Es machte großen Spaß, das Team bei der täglichen Arbeit zu unterstützen und selbst Verantwortung zu übernehmen. Besonders interessant war für mich der Einblick, in den Bereich Public Affairs/Public Policy. Er ermöglichte mir eine neue Perspektive auf polistische Entscheidungsprozesse. Eine Erfahrung, die ich persönlich nicht missen möchte. Vielen Dank an das ganze Team für die spannende Zeit und die gute Stimmung bei der Arbeit!”

sagt Dominik Kronberger, Juni 2016

„Wie arbeitet eine PR-Agentur? Wie funktionieren gute Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit? Fundierte Antworten auf diese Fragen habe ich während meines Praktikums bei HeadlineAffairs gewonnen. Ein besonderer Anreiz waren dabei die thematisch breit gefächerten Eindrücke und vielfältigen Aufgaben bei HeadlineAffairs. Vor allem möchte ich mich beim HeadlineAffairs-Team bedanken, das mir diese lehrreichen und bleibenden Einblicke ermöglicht hat. Herzlichen Dank für diese wertvolle Erfahrung!“

sagt Danya He, April 2016

„Die Aufgaben bei HeadlineAffairs waren anspruchsvoll und vielseitig. Ich bekam die Chance herauszufinden, was hinter der PR-Arbeit steckt. Von Anfang an wurde ich eingebunden und bekam direkt den manchmal stressigen Agentur-Alltag zu spüren. Trotz vieler Aufgaben und Projekte nahm sich jedes Teammitglied immer genügend Zeit, um mir Hintergründe zu erklären und Fragen zu beantworten. In jeden Bereich durfte ich einen Blick werfen und für jeden Kunden mitarbeiten. Dabei habe ich mich zu keinem Zeitpunkt „nur“ wie eine Praktikantin gefühlt. Jeden einzelnen Tag bin ich gerne in die Arbeit gekommen, schon allein wegen der unglaublich guten Stimmung im Team, das es schafft, trotz (oder vielleicht gerade wegen) dem äußerst hohen Frauenanteil ausgeglichen und herzlich zu sein. Ich habe die Zeit bei HeadlineAffairs sehr genossen und bin dankbar für dieses tolle Praxissemester!“

sagt Rebecca Padberg, Februar 2016

„Während meines dreimonatigen Praktikums bei HeadlineAffairs konnte ich aus erster Hand erfahren, wie in einer PR-Agentur gearbeitet wird. Vom ersten Tag an durfte ich mich voll einbringen und an den verschiedensten Projekten mitarbeiten. Das Team stand jederzeit für Fragen zur Verfügung und nahm sich viel Zeit, mich in die Arbeitswelt der PR einzuarbeiten. Abwechslungsreich, spannend und lehrreich – so habe ich mein Praktikum in München erlebt. Danke für den tollen Sommer mit euch!“

sagt Tamara Hamann, 2015

„Mein Sommer in München bei HeadlineAffairs war so abwechslungsreich wie interessant. Dank der intensiven Zusammenarbeit mit dem Team hatte ich die Möglichkeit den Beruf des PR-Beraters sehr gut kennenzulernen. Besonders der direkte Kontakt mit den Medien und das selbstständige Arbeiten in diesem Bereich haben mir von Anfang an gefallen. Das Vertrauen und die Aufmerksamkeit, die mir von den Teammitgliedern entgegengebracht wurden, haben mich zusätzlich motiviert. Durch das Einspannen in mehrere Projekte und das bunte Kundenportfolio konnte ich permanent Neues lernen und Einblicke in die verschiedenen Branchen der Kunden erhalten. Das unkomplizierte und, in meinem speziellen Fall, sehr rasche Einstellungsverfahren sowie das herzliche Willkommen sind für mich weitere Gründe ein Praktikum bei HeadlineAffairs sehr zu empfehlen. Danke euch!“

sagt Theresa Wiedmann, 2015

„Mein persönliches Ziel am Anfang meines Praktikums war es, Einblicke in den PR Alltag zu gewinnen und festzustellen, ob ich mir nach meinem Studium eine Tätigkeit in dieser Branche vorstellen kann. Dieses Ziel konnte ich dank der Unterstützung des HeadlineAffairs Teams schnell realisieren. Durch das junge, aufgeschlossene und motivierte Team durfte ich in den vergangenen vier Monaten den PR Alltag hautnah miterleben und habe mich vom ersten Tag an als vollwertiges Team-Mitglied gefühlt. Herzlichen Dank an das gesamte Team für die lehrreichen und abwechslungsreichen Monate.“

sagt Andrea Simon, 2015

“Mein Praktikum bei HeadlineAffairs war für mich der optimale Einstieg vom Studium in den Arbeitsalltag. Denn in den vier Monaten habe nicht nur viel Inhaltliches zur PR-Arbeit, sondern auch einige persönliche Erfahrungen sammeln können. Besonders gefallen hat es mir, dass ich von Anfang an selbstständig, aber doch mit der Unterstützung des gesamten Teams arbeiten durfte. Durch die Arbeit für unterschiedlichste Kunden waren meine Aufgaben nie langweilig und kein Tag war wie der andere. Ich bin wirklich jeden Tag meines Praktikums gerne zu HeadlineAffairs gegangen und habe mich über neue, spannende Aufgaben gefreut. Danke für die schöne und lehrreiche Zeit!”

sagt Ramona Sußbauer, 2014

„Mein zweimonatiges Sommerpraktikum bei HeadlineAffairs begeisterte mich vom ersten Tag an. Das Team nahm mich sehr gut auf und integrierte mich. Meine Ziele, die ich mir während dieses Praktikums setzte, waren tiefere Einblicke in die Arbeit und die Abläufe einer PR-Agentur zu gewinnen und mich gut mit meinem möglichen späteren Berufsfeld vertraut zu machen. Dies alles erreichte ich dank der mir gestellten Aufgaben. Jeden Tag warteten spannende und abwechslungsreiche Aufgaben auf mich, die ich selbstständig umsetzen durfte. Das Praktikum war eine sehr gute Erfahrung, die mich fachlich auf jeden Fall weitergebracht und gestärkt hat. Ich habe diese Zeit sehr genossen und dabei viel Nützliches gelernt. Ich kann das Praktikum bei HeadlineAffairs jedem empfehlen, der im PR-Bereich arbeiten möchte.“

sagt Izabela Bednarczyk, 2014

„Meine Zeit als Praktikantin bei HeadlineAffairs ist wie im Flug vergangen – das lag vor allem an der tollen Arbeitsatmosphäre im Team und den vielseitigen und spannenden Aufgaben, die mich jeden Tag aufs Neue erwartet haben. Egal ob Projektunterstützung, Medienkontakte pflegen oder recherchieren – in meinem Praktikum bekam ich stets einen interessanten Einblick in die verschiedenen Facetten der alltäglichen PR- Arbeit. Ich danke dem lieben Team von HeadlineAffairs für die aufregende Zeit und die Erfahrungen, die ich in dieser Zeit sammeln konnte!“

sagt Alexandra Freiberger, 2014

„Die Semesterferien nutzen und wertvolle Praxiserfahrung sammeln – das war mein Ziel, als ich vor zwei Monaten mein Praktikum bei HeadlineAffairs angetreten habe. Mit diesem Ziel vor Augen durfte ich in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre jeden Tag neue, spannende Aufgaben erfüllen. Dank des herzlichen Teams der Agentur fühlte mich auch gar nicht wirklich als „bloß“ eine Praktikantin, sondern eher als ein Teammitglied. Ein Praktikum bei HeadlineAffairs kann ich jedem empfehlen, der früher oder später mal vor hat den Berufseinstieg in die PR zu wagen. Ich habe meine zwei Monate hier sehr genossen und danke dem Team für die Erfahrungen, die ich hier während dieser Zeit sammeln durfte!“

sagt Anna Pachinger, 2014

„Erfahrungen sammeln, die meine Entscheidung für eine spätere berufliche Ausrichtung erleichtern – das war das Ziel, das ich mir vor Beginn des Praktikums bei HeadlineAffairs gesetzt habe. Es waren drei spannende Monate, die ich in der Agentur miterleben und mitgestalten durfte. In einem kleinen eingespielten Team bekam ich die Möglichkeit, in Theorie und Praxis tiefe Einblicke in alle Bereiche der PR-Arbeit zu gewinnen. Ich konnte mir in verschiedenen Arbeitsprojekten wichtige Kompetenzen, angefangen beim analytischen Denken über Brainstorming in der Gruppe bis hin zur Entwicklung eines Feingefühls für die Dynamik der Medien, aneignen. Mein Fazit – Dank meinem Praktikum bei HeadlineAffairs weiß ich: PR ist genau das Richtige für mich!“

sagt Maximilian Hofmann, 2013

„Schon bei meinen Bewerbungsgespräch fühlte ich mich bei HeadlineAffairs gut aufgehoben. Ich wurde freundlich aufgenommen, war von Beginn an Teil des Teams und arbeitete selbstständig mit. Trotzdem hatten meine Kollegen immer ein offenes Ohr für Fragen und ich bekam nicht nur Unterstützung und Hilfe, sondern auch hilfreiches Feedback zu meiner Arbeit. Durch die unterschiedlichen Aufgaben, die ich für verschiedene Kunden erledigte, habe ich einen sehr guten Einblick in viele Themenfelder bekommen und die facettenreiche Arbeit in einer PR-Agentur kennengelernt. Danke liebes HeadlineAffairs Team für drei schöne Monate!”

sagt Leonie Specht, 2013

„Bei HeadlineAffairs hatte ich die Möglichkeit eigene positive Schlagzeilen zu schreiben. Meine berufliche Laufbahn begann nach dem Studium als PR-Assistenz und während der fünf Jahre HeadlineAffairs sammelte ich sehr viel Erfahrung im Bereich Unternehmenskommunikation und entwickelte mich zu einer selbständigen PR-Beraterin. Ich bin HeadlineAffairs sehr dankbar für die wertvollen Erfahrungen, einen besseren Berufseinstieg hätte ich mir nicht vorstellen können”

sagt Alexandra Ehm, ehemalige PR-Beraterin bei HeadlineAffairs

„Recherchieren, Projektunterstützung, Medienkontakte pflegen und Texten. In den drei Monaten bei HeadlineAffairs habe ich durch abwechslungsreiche Aufgaben einen tollen Einblick in viele Bereiche der PR- und Öffentlichkeitsarbeit bekommen. Nicht zuletzt bin ich dem jungen Team dankbar, das mich sehr nett und hilfsbereit aufgenommen hat und auf das ich mich immer verlassen konnte. Ich bin mir sicher, dass die Erfahrung bei HeadlineAffairs eine gute Einführung in den weiteren Berufsweg in der PR ist und für mich unvergesslich bleibt.“

sagt Yue Teng, 2012

„Die Arbeit bei einer PR-Agentur ist vielseitig und bei HeadlineAffairs erhielt ich die Möglichkeit alle Facetten kennenzulernen. In einem jungen und netten Team hatte ich jeden Tag viel Spaß und besonders freute mich, dass mir meine Kolleginnen von Anfang an viel Vertrauen entgegen brachten. Ich fühlte mich nicht nur als ein einfacher Praktikant, sondern als ein vollwertiger Arbeitskollege. In den letzten zwei Monaten konnte ich viel von den erfahrenen Mitarbeiterinnen lernen und mich auch selbst einbringen. Um Erfahrungen für den Einstieg in die PR-Branche zu sammeln, kann ich ein Praktikum bei HeadlineAffairs nur empfehlen.“

sagt Simon Wächter, 2012

“Recherchieren und Schreiben, Medienecho einfangen und PR planen. Als Praktikantin bei HeadlineAffairs habe ich wertvolle Erfahrung in der PR- und Öffentlichkeitsarbeit gesammelt. Meine Aufgaben waren abwechslungsreich und verlangten selbstständiges Arbeiten und Kreativität. Ich konnte immer auf die engagierte und hilfsbereite Unterstützung meiner Kolleginnen zählen. Nicht zuletzt dank der tollen Firmenausflüge werde ich meine Zeit bei HeadlineAffairs in bester Erinnerung behalten!”

sagt Julia Holzner, 2011

„In den zwei Monaten bei HeadlineAffairs habe ich einen umfassenden Einblick in das Agenturleben gewonnen und konnte praktische Erfahrungen im PR-Bereich sammeln. Von Anfang an hatte ich die Möglichkeit, Projekte eigenständig zu betreuen und abwechslungsreiche Aufgaben zu bewältigen. Bei Fragen stand mir das freundliche Team jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.“

sagt Annette Leopold, 2011

“Recherchieren, Pressemeldungen verfassen, Kontakte mit Medien pflegen. Bei HeadlineAffairs arbeitet man eigenständig. Zugleich kann man sich immer auf die professionelle Anleitung seiner netten KollegInnen verlassen. Schlagzeilen kommen und gehen. Das Praktikum bei HeadlineAffairs wird aber sicherlich zu einem Pluspunkt in meinem Lebenslauf und eines der unvergesslichsten Erlebnisse meines Lebens werden.”

sagt Meng Xia, 2011

„Wie schreibe ich einen guten Teaser-Text? Wie gehe ich vor, um neue, kreative Kommunikationsideen in die Tat umzusetzen? Und was muss ich beim Verfassen einer Pressemitteilung beachten? Mit diesen und vielen weiteren Fragen kam ich bei HeadlineAffairs an. Während der Arbeit mit dem jungen und dynamischen Team der Agentur erhielt ich nicht nur Antworten auf diese Fragen, sondern auch ständig neuen Input und neue Aufgaben. Verteilerpflege gehörte genauso zu meinen Arbeiten wie das Verfassen von Newslettern, die Recherche zu verschiedensten Themen und das Erstellen eines Social-Media -Konzeptes. Dadurch habe ich das Leben in einer PR-Agentur umfassend kennenlernen dürfen. Jetzt kann ich meine eingangs gestellten Fragen, und noch viele weitere, selbstständig beantworten.“

sagt Rabea Schneider, 2011

“In den vier Monaten bei HeadlineAffairs konnte ich meinen Horizont erweitern und mich neuen Aufgaben stellen. Von Anfang an wurde ich super freundlich aufgenommen und bekam einen tollen Einblick in die alltägliche PR Arbeit. Ich bin sehr froh, dass ich meine ersten Erfahrungen im Berufsleben bei einer so netten Agentur machen konnte.“

sagt Daria Abele, 2011

„Ich wurde von Anfang an sehr nett in das junge, lockere Team aufgenommen, das mir alles gut erklärte und mich forderte und förderte, so dass ich viel über die Arbeit in einer PR Agentur gelernt habe. Meine Aufgaben waren sehr vielseitig und ich habe Einblicke in verschiedenste Themenbereiche erhalten. Dabei durfte ich sehr eigenständig arbeiten, was auch dazu geführt hat, dass ich mich schnell mit meinen Aufgaben identifiziert habe. Die praktischen Erfahrungen, die ich in den letzten zwei Monaten gesammelt habe, werden in Zukunft sicherlich sehr hilfreich sein, vor allem an der Uni werde ich die PR Theorie mit anderen Augen sehen. Darauf freue ich mich zwar, aber eigentlich will ich bei HeadlineAffairs gar nicht gehen. Übrigens ist HeadlineAffairs nicht nur im Büro ein gutes Team, sondern auch auf dem Wasser und auf der Wiesn. Die Corporate Aktionen haben viel Spaß gemacht. Danke!“

sagt Eva Willimsky, 2010

“Ich kann jedem, der sich in der PR-Praxis erproben möchte, HeadlineAffairs sehr empfehlen! In diesem aufgeschlossenen und hilfsbreiten Team habe ich neue Erfahrungen innerhalb meines Praktikums sammeln und mir ein umfangreiches Bild von der Alltagspraxis der Agentur machen können und bin mir sicher, dass ich von ihnen auf meinem weiteren beruflichen Werdegang profitieren werde.”

sagt Viktoria Fissler, 2010

„Hinter mir liegen sieben spannende Wochen mit jeder Menge neuer Eindrücke. Ich konnte meinen Horizont erweitern und durch die Vielzahl an unterschiedlichen Tätigkeiten viele praktische Erfahrungen sammeln, die mich auf meinem zukünftigen Weg begleiten werden. Besonders geschätzt habe ich es, selbständig und eigenverantwortlich in einem so herzlichen Team, wie ich es mir besser nicht hätte vorstellen können, arbeiten zu dürfen. Aber das Wichtigste: Das Praktikum hat mir das Gefühl gegeben, alle Herausforderungen erfolgreich meistern zu können.“

sagt Eva Bauerschmidt, 2010

„Besonders gut hat mir das Arbeitsklima gefallen und die Möglichkeit selbstständig arbeiten zu dürfen, ohne das alle zwei Minuten jemand kontrolliert, was man wie macht. Auch dass ich in so viele verschiedene Bereiche – sowohl in der Öffentlichkeitsarbeit als auch im journalistischen – Einblicke erhalten habe, fand ich super!“

sagt Claudia Ebbinghaus, 2009

„Mein dreimonatiges Praktikum bei HeadlineAffairs hat mir äußerst gut gefallen und ich erhielt einen sehr guten Einblick in die Arbeit einer Full-Service PR-Agentur. Besonders gefiel mir die Vielfalt meines Tätigkeitsbereichs, von organisatorischen bis hin zu redaktionellen Aufgaben. Aber nicht nur durch die spannende Arbeit, sondern besonders wegen dem sympathischen Team vergingen die drei Monate wie im Flug! Mein Berufswunsch, später in der PR-Branche tätig zu werden, hat sich gefestigt!“

sagt Elisabeth Müßig, 2009

“Headline Affairs war perfekt geeignet für den Einstig in die PR. Ich durfte schnell eigenständig arbeiten und meine Ideen wurden oft angenommen und auch mal umgesetzt – nicht selbstverständlich bei einem PR-Neuling. Nach einiger Zeit durfte ich sogar direkt mit den Kunden zusammenarbeiten.”

sagt M. Schweizer, 2009

„Bei HeadlineAffairs habe ich mehr gelernt als nur Grundlagen der PR-Arbeit: Die Art selbstständig zu arbeiten und einen Weg zu finden, wie man auch Themen, die einem zunächst fremd sind, anpackt und bewältigt, hat mir bei meiner Bachelorarbeit viel geholfen. Seit meinem Praktikum bin ich mir sicher, dass ein gut eingespieltes, kleines Team mehr leisten kann als zwei große.“

sagt Saskia Brose, 2009

„Wenn ich auf meine Zeit bei HeadlineAffairs zurückblicke, dann fällt mir exakt eine rote Schlagzeile ein: “Abwechslung statt Routine in einem guten Arbeitsklima”. Bei HeadlineAffairs kann man sich selbst verwirklichen, seine Ideen einbringen und lernt, völlig neue Wege zu gehen. Tolle, hilfsbereite Kollegen und ein Chef, der immer ein offenes Ohr hat und auch bei privaten Problemen hilft, schaffen die beste Voraussetzung für hohe Arbeitsmotivation und Arbeitsleistung. Wenn man nach Erfolgsfaktoren für ein gutes und leistungsfähiges Betriebsklima sucht, dann lohnt es sich, bei HeadlineAffairs vorbeizuschauen.“

sagt Pavlina Krasteva, 2008

“Mir hat mein Praktikum bei HeadlineAffairs so gut gefallen, weil ich mich sofort ins Team aufgenommen gefühlt habe. Es war toll, dass ich so selbständig arbeiten konnte und sich immer jemand Zeit genommen hat für meine Fragen. Außerdem war die Arbeit sehr abwechslungsreich, so dass ich einen guten Einblick in die verschiedenen Arbeitsabläufe in einer Full Service PR Agentur bekommen habe.”

sagt Stefanie Bäcker, 2008